FAQ Deutsch

Ich habe Fragen (FAQ) zum Kongress

Für wen ist der Kongress gedacht?

Der Kongress ist eine Veranstaltung für erwachsene Menschen mit Behinderungen. Ihre Teilnahme wird von BegleiterInnen ermöglicht, die sich auch anmelden und bezahlen müssen.

Was steht auf dem Kongress-Programm?

Jeder Tag wird im großen Saal im BOZAR mit einer Einleitung zum Tagungsthema eröffnet.

Am Vormittag gibt es unterschiedlichste Workshops (Arbeitsgruppen) zum Kongressthema, zum Beispiel künstlerische Aktivitäten, Gesprächsgruppen, interaktive Führungen usw. Am Nachmittag gibt es Exkursionen (Ausflüge), zu den schönsten Sehenswürdigkeiten der Stadt Brüssel und z.B. auch einen Besuch im Europäischen Parlament. Am Abend haben wir jedes Mal ein kulturelles Programm: Konzerte, Tanzabende.

Ein detailliertes Kongress-Programm wird rechtzeitig an alle Teilnehmer geschickt werden, ebenso genauere Informationen über die Workshops und Exkursionen.

Durch all unsere gemeinsamen Aktivitäten und Begegnungen wollen wir ein „Soziales Kunstwerk“ schaffen: Den 6. Europäischen Kongress „In der Begegnung leben“!

Wie hoch ist der Teilnahmebetrag?

Die Teilnahme kostet 500 Euro pro Person.

Was ist im Preis alles enthalten?

Folgende Leistungen sind im Teilnahmebeitrag enthalten:

  • Das gesamte Kongressprogramm mit allen Aktivitäten: Workshops, Exkursionen und die Abendveranstaltungen.
  • Drei Übernachtungen in einer Jugendherberge von Mittwoch bis Samstag.
  • Vollverpflegung einschließlich Getränken während des Kongresses:
    • Frühstück in den Jugendherbergen am Donnerstag, Freitag und Samstag;
    • Mittagessen im BOZAR am Donnerstag, Freitag und Samstag, am Samstag wahlweise ein Lunchpaket;
    • Abendessen im BOZAR am Mittwoch, Donnerstag und Freitag;
    • Vormittags die Kaffeepausen im BOZAR am Donnerstag, Freitag und Samstag.
  • Nutzung der öffentlichen Verkehrsmittel zwischen den Unterkünften und dem BOZAR.

Was muss ich extra selbst bezahlen?

NICHT im Teilnahmebeitrag enthalten sind:

  • Die Anreise nach Brüssel und die Rückreise nach Hause.
  • Das Mittagessen am Mittwoch, dem Anreisetag, muss selbst bezahlt und organisiert werden.
  • Persönliche Einkäufe in Brüssel, zum Beispiel Souvenirs, Ansichtspostkarten usw.
  • Zusätzliche Getränke und Snacks, zum Beispiel während der Ausflüge oder am Abend nach dem Kongress-Programm.
  • Die Verlängerung des Aufenthalts in Brüssel.

Wie geht das mit der Anmeldung und der Bezahlung

Bitte melden Sie sich möglichst bald an, denn unsere Kongresse sind immer ausgebucht!

Die verbindliche Anmeldung ist nur online auf der Website www.ontmoetenisleven.be .

Das Online-Formular ist in Englisch.

Kommen Sie mit einer Gruppe, dann geben Sie bitte bei allen Namen die E-Mail-Adresse und das Telefon der Kontaktperson an sowie einen Gruppennamen (am besten Kurzbezeichnung der Einrichtung). Nur so ist gewährleistet, dass alle GruppenteilnehmerInnen in der gleichen Jugendherberge schlafen werden.

 Die Bezahlung nehmen Sie bitte nach Erhalt der E-Mail-Anmeldebestätigung vor per Banküberweisung (IBAN: BE56 5230 8055 0188, BIC/SWIFT: TRIOBEBB)

 Falls Sie Fragen haben, können Sie sich gerne an uns wenden:

Telefon:              +32 494 511 925 (Mobil-Telefon in Belgien)

E-Mail:               info@ontmoetenisleven.be

Postanschrift:      Congres 2015, Vremdesesteenweg 237, 2531 Boechout–Vremde, Belgien

Sie kommen als Gruppe?

Es gibt keine Einschränkung, wie viele Menschen aus einer Einrichtung teilnehmen dürfen. Um möglichst vielen Menschen mit Assistenzbedarf die Kongressteilnahme zu ermöglichen, bitten wir Sie, auf ein vernünftiges Verhältnis von drei bzw. vier Menschen mit Assistenzbedarf pro BegleiterIn zu achten. Falls eine intensivere Betreuung nötig sein sollte, ist dies natürlich auch möglich.

Die Kontaktperson erhält per E-Mail rechtzeitig vor dem Kongress alle erforderlichen Informationen. Schauen Sie auch unsere Website, die fortlaufend aktualisiert wird www.ontmoetenisleven.be.

Wie melde ich mich zu einem Workshop (Arbeitsgruppe) an?

Rechtzeitig vor dem Kongress erhalten Sie eine Liste mit den angebotenen Workshops. Sie nehmen an beiden Tagen – Donnerstag und Freitag – am selben Workshop teil. Bitte befassen Sie sich schon zuhause mit der Auswahl und auch mit Alternativen – für den Fall, dass Ihr Wunsch-Workshop ausgebucht sein sollte.

In Brüssel im BOZAR können Sie sich dann bei der Registrierung für einen Workshop anmelden (Mittwoch, 6. Mai, zwischen 13 Uhr und 16:30Uhr).

Wie melde ich mich für eine Exkursion (Ausflug) an?

Rechtzeitig vor dem Kongress erhalten Sie eine Liste mit den angebotenen Exkursionen. Sie nehmen am Donnerstag und am Freitag an zwei unterschiedlichen Exkursionen teil. Bitte befassen Sie sich schon zuhause mit der Auswahl und auch mit Alternativen – für den Fall, dass Ihre Wunsch-Exkursion ausgebucht sein sollte.

In Brüssel im BOZAR können Sie sich dann bei der Registrierung für die Exkursionen anmelden (Mittwoch, 6. Mai, zwischen 13 Uhr und 16:30Uhr).

Anreise

Die Anreise organisieren Sie bitte selbst.

www.brussel.irisnet.be

 Brüssel verfügt über einen großen internationalen Flughafen: Brüssel-Zaventem (Brussels Airport / Brussel Nationaal Luchthaven / Aéroport Bruxelles-National / IATA-Code: BRU).

Achtung: Es gibt auch den Flughafen Charleroi (CRL), der etwa 45 km südlich von Brüssel liegt.

 Brüssel hat drei große Bahnhöfe mit vielen internationalen Verbindungen.

Der Hauptbahnhof (Gare de Bruxelles-Central / Station Brussel-Centraal) liegt sehr zentral in der Stadt, von dort sind es nur wenige Gehminuten zum BOZAR.

Bitte beachten: Viele Züge aus dem Ausland halten nicht am Hauptbahnhof, folglich ist ein Umsteigen erforderlich. Z. B. halten die Thalys-Züge (aus dem Ruhrgebiet / Köln, Paris, London nur im Südbahnhof (Gare de Bruxelles-Midi / Station Brussel-Zuid) www.thalys.com

Bei Anreise mit dem eigenen Fahrzeug bitte den Großstadtverkehr und die eingeschränkten Parkmöglichkeiten beim BOZAR beachten.

 (Brüssel hat zwar den zweitgrößten Binnenhafen Belgiens, eine Anreise per Schiff ist jedoch nicht möglich.)

Wann ist das Kongress-Zentrum BOZAR für uns geöffnet?

Am ersten Tag, also am Mittwoch, können Sie ab 13 Uhr  ins BOZAR kommen.

Dann haben wir den Empfang / die Registrierung für Sie geöffnet.

Um 16 Uhr   wird es eine Pressekonferenz geben.

Um 17 Uhr   wird der Kongress feierlich eröffnet.

Am Donnerstag, Freitag und Samstag öffnen wir um 9 Uhr  die Türen.

Um 9.30 Uhr  beginnt der Kongress an diesen drei Tagen.

In welcher Jugendherberge schlafe ich?

Sie werden rechtzeitig darüber informiert, in welcher Jugendherberge Sie schlafen werden.

Die Adressen der Jugendherbergen sind:

 Auberge de Jeunesse Génération Europe, Rue de l’Eléphant 4, 1080 Bruxelles
www.lesaubergesdejeunesse.be/Bruxelles-Generation-Europe,302?lang=de

Youth Hostel Van Gogh, Rue Traversière 8, 1210 Bruxelles,
www.chab.be/IndexDE.html

Auberge de Jeunesse Jacques Brel, Rue de la Sablonnière 30, 1000 Bruxelles
www.lesaubergesdejeunesse.be/Bruxelles-Brel-Presentation,301?lang=de

 Sleep Well Youth hostel, Rue du Damier 23, 1000 Bruxelles,
www.sleepwell.be

 Jeugdherberg De Blauwput, Martelarenlaan 11a, 3010 Leuven
www.jeugdherbergen.be/nl/jeugdherbergen/in-de-stad/leuven-de-blauwput

 Leuven City Hostel, Ravenstraat 37, 3000 Leuven
www.leuvencityhostel.com

Wann kann in der Jugendherberge eingecheckt werden?

 Die Kontaktperson wird rechtzeitig darüber informiert.

Wie kommt man von der Jugendherberge zum BOZAR?

 Die Kontaktperson wird rechtzeitig darüber informiert.

Was gibt es zu essen?

 

Das Frühstück gibt es in den Jugendherbergen.

Die – auch vegetarische – Verpflegung mittags und abends im BOZAR erfolgt durch einen besonderen Caterer: Biorganic Factory. Die Lebensmittel werden fast alle aus ökologischem Anbau sein.

Sie haben eine Lebensmittelunverträglichkeit : informieren Sie uns darüber bitte auf dem Anmeldeformular online.

In den Pausen am Vormittag gibt es Kaffee, Tee und Wasser. Es gibt keinen Alkohol. 

Ich nutze einen Rollstuhl, geht das?

 

Bitte geben Sie bei der Anmeldung an, wenn Sie einen Rollstuhl benutzen. Wir sorgen dann dafür, dass Ihre Unterkunft barrierefrei sein wird.

Das BOZAR ist ein wunderschönes altes Gebäude und deshalb nur bedingt barrierefrei. Wir helfen Ihnen, die barrierefreien Wege und Toiletten im Gebäude zu finden.

Alle Workshops und Exkursionen, die barrierefrei zugänglich sind, sind mit dem Rollstuhl-Symbol gekennzeichnet. Leider werden nicht alle Workshop-Räume barrierefrei zu erreichen sein.

Wer ist für mich verantwortlich?

 

Im Prinzip jede Teilnehmerin und jeder Teilnehmer für sich selbst. Darüber hinaus die BegleiterInnen innerhalb der teilnehmenden Gruppen, denn sie kennen sich und wissen, wann, wo, wie, welche Unterstützung / Assistenz erforderlich ist. Bitte denken Sie vor der Abreise an die Mitnahme eventuell notwendiger Medikamente u.a.

Der Veranstalter übernimmt keine Haftung für die TeilnehmerInnen.

Gesundheit

 

In Belgien wird die Europäische Krankenversicherungskarte (EHIC) akzeptiert.

Apotheken (pharmacies) haben ein grünes Neonkreuz. Sie sind meist von 9 – 18 Uhr geöffnet. Nacht- und Wochenenddienst (service de garde) stehen in einem Kasten am Eingang.

Sprachen

 

Am Kongress werden Menschen aus vielen Ländern mit den verschiedensten Sprachen teilnehmen.

Am Info-Counter werden Menschen bereit stehen, die verschiedene Sprachen sprechen.

Die Kongress-Sprachen sind Niederländisch, Französisch, Deutsch und Englisch.

Teilnehmer aus anderen Ländern bitten wir wie bisher, sich selbst um eine Übersetzung in die eigene Sprache zu kümmern.

In einzelnen Workshops und Exkursionen werden auch unterschiedliche Sprachen angeboten.

Was ist, wenn ich in Brüssel ein Problem habe?

 

Unser Kongress-Info-Counter im BOZAR ist während des Kongresses immer besetzt. Außerdem gibt eine Notfall-Telefon-Nummer. Diese steht auf Ihrem Teilnehmer-Ausweis, den Sie bei der Registrierung im BOZAR erhalten.

Was ist das BOZAR?

 

Das BOZAR ist ein wunderschönes altes Gebäude im Art-Deco-Stil mitten im Zentrum von Brüssel. Es wurde 1928 eröffnet. Der Architekt war Victor Horta. Das BOZAR gehört zu den architektonischen Kunstschätzen von Brüssel.

Dort finden vor allem internationale Kunst-Ausstellungen und Konzerte statt, aber auch Tanz, Theater Literatur, Filme und Konferenzen.

Der Name leitet sich aus dem Französischen ab: Beaux Arts = Schöne Künste. Deshalb hat es den Beinamen Palast der Schönen Künste (Palais des Beaux-Arts / Paleis voor Schone Kunsten).

Das BOZAR zählt zu den hochkarätigsten Kultur- und Kunstzentren Belgiens.

Im Bozar-Shop finden Sie Kunstbücher, CD’s, DVD´s, Geschenke.

Es liegt zwischen dem Hauptbahnhof (Gare de Bruxelles-Central / Station Brussel-Centraal) und dem königlichen Schloss (Palais de Bruxelles / Koninklijk Paleis van Brussel))

www.bozar.be (Seiten auf Französisch, Niederländisch, Englisch).

Adresse BOZAR

Rue Ravenstein 23

1000 Brüssel

www.bozar.be

Wer veranstaltet den Kongress in Brüssel?

 

Inhaltlich und organisatorisch gibt es eine ehrenamtliche Initiativgruppe aus Belgien, Niederlande und Deutschland.

Der rechtliche Veranstalter des Kongresses ist der Verband der sechs anthroposophisch orientierten Einrichtungen der Heilpädagogik und Sozialtherapie in Belgien: Michaëlis vzw – Vereniging ter Bevordering van de Rudolf Steiner Heilpedagogie en Sociaaltherapie.

Wo gibt es noch Kongresse?

 

Die Idee für so einen Kongress entstand in den 90er Jahren des vorigen Jahrhunderts. Der erste Kongress „In der Begegnung leben“ fand 1998 in Berlin statt. Danach fanden weitere in Dornach, Prag, Den Haag und Wien statt. In Brüssel wird der sechste Europäische Kongress veranstaltet. So wandert der Kongress durch ganz Europa.

Mittlerweile gibt es solche Kongresse in vielen Ländern der Welt, vor allem in Südamerika, Asien und Russland. In Zukunft hoffentlich überall!

Informationen über alle Kongresse finden Sie unter www.in-der-begegnung-leben.eu

Alle Kongresse werden für alle Menschen, die mit einer Behinderung leben, veranstaltet -unabhängig aus welchem Land, Religion oder kulturellen Hintergrund sie kommen.

Die Initiatoren und Organisatoren machen dies aus eigenem Antrieb und ehrenamtlichen Engagement.

Ich habe noch andere Fragen

 

Bei weiteren Fragen wenden Sie sich bitte an das Kongress-Büro Congres 2015

Folgende Sprachen sind möglich: Niederländisch, Französisch, Englisch, Deutsch

E-Mail:           info@ontmoetenisleven.be

Telefon: +32 494 511 925   (Mobil-Telefon in Belgien)